Trotz Onlinehandel mit persönlichem Service punkten

13. Dezember 2019 agvs-upsa.ch – Falk Hecker, Mitbegründer der Autoplus AG und Referent am «Tag der Schweizer Garagisten» 2019, zeigt in seinem neuen Buch auf, wie sich Handels- und Dienstleistungsbetriebe durch herausragenden Service von Onlineanbietern abheben können. Die Tipps sind auch für Garagisten wertvoll.

falk_hecker.jpg

cst. Trotz Onlinehandel Kunden dauerhaft für sich gewinnen? Für Falk Hecker, Autor und Mitbegründer der Autoplus AG in Wolfsburg, kein Problem – sofern beim Kundenkontakt auch auf psychologische, soziologische und philosophische Aspekte geachtet wird. In seinem neusten Buch «Crashkurs Service-Exzellenz. So heben Sie sich durch herausragenden Service vom Onlinehandel ab» geht Falk Hecker der Erkenntnis auf die Spur, wonach die zwischenmenschlichen Beziehungen an Bedeutung gewinnen, je anonymer sich das Wirtschaftsgeschehen durch virtuelle Service-Konzepte entwickelt.

«Wenn wir dann nämlich auf einen Menschen treffen, besteht die grosse Chance, sich über den persönlichen Service von Onlineanbietern positiv abzugrenzen, oder, noch weitergehend formuliert, sich über Service zu positionieren», schreibt Falk Hecker, der am «Tag der Schweizer Garagisten» 2019 über Aftersales-Service im Zeitalter der digitalen Transformation referierte. Ware sei austauschbar – Menschen, die aussergewöhnlichen Service bieten, dagegen nicht.

Das Buch, das knapp über 200 Seiten beinhaltet, enthält eine Vielzahl an Tipps und praktischen Werkzeugen, mit denen sich Mitarbeitende in der Dienstleistungsbranche und im Verkauf – so auch Garagisten – positiv von Mitbewerbern abheben können. Falk Hecker bedient sich unter anderem Beispielen aus der Autobranche und erzählt von seinen eigenen Erfahrungen.

Der Autor zeigt den Leserinnen und Leser beispielsweise auf, dass guter Service auf Augenhöhe stattfindet und aus Liebe zum Detail entsteht. Falk Hecker legt ihnen ans Herz, Kundinnen und Kunden mit Namen anzusprechen und sie regelmässig zu informieren, wie lange sie noch auf ihre Leistung warten müssen. «Zeigen, bieten, erzählen, machen Sie irgendwas, womit der Kunde nicht rechnet», schreibt er. Auch gibt er Tipps, wie Mitarbeitende ihr Auftreten verbessern und sie bei neuen Kontakten rasch die Sympathien potenzieller Kunden für sich gewinnen können.

Das Buch «Crashkurs Service-Exzellenz. So heben Sie sich durch herausragenden Service vom Onlinehandel ab» ist unter anderem beim Springer-Gabler-Fachverlag und bei Orell Füssli erhältlich. Neben seinem Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Autoplus AG ist Falk Hecker als Berater, Referent und Mitglied in weiteren Ausschüssen und Beiräten tätig. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter und Honorarprofessor an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Campus Wolfsburg mit den Schwerpunkten Unternehmensführung in der Automobilwirtschaft sowie Wirtschafts- und Unternehmensethik.

Lesen Sie den ganzen Artikel, der auch zehn wichtige Erkenntnisse aus «Crashkurs Service-Exzellenz. So heben Sie sich durch herausragenden Service vom Onlinehandel ab» enthält, in der Januar-Ausgabe 2020 des AUTOINSIDE.
 
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Autoberufe-Newsletter!
Jetzt abonnieren


 

Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare