«Veränderung beginnt mit der eigenen Einstellung»

17. April 2019 agvs-upsa.ch – In der dritten Ausgabe des Garagen-Marketing Camps von Beat Jenny und Christian Panzeri geht es um Grundsätzliches: Neben den klassischen Bereichen wie Marketing und Vertrieb stehen Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung auf der Tagesagenda.

sco. «Veränderung beginnt immer mit der eigenen Einstellung», erklärt Christian Panzeri, der das Camp gemeinsam mit Beat Jenny in die dritte Auflage führt. «Gerade bei aktuellen digitalen Herausforderungen stellen wir immer wieder fest, dass die neuen Technologien Ängste hervorrufen, statt als Chance wahrgenommen zu werden.» Panzeri und Jenny sprechen die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer damit bewusst auf einer sehr persönlichen Ebene an. Jenny: «Es geht um Ziele im Leben und im Unternehmen, um die Einstellung und das Handeln. Bei diesem Thema sprechen wir über die grundlegende persönliche Einstellung des Einzelnen. Um wirklich überzeugende Ergebnisse zu erzielen, braucht es die richtigen Gedanken, gepaart mit dem richtigen Gefühl. Erst dann kommen wir ins Handeln und nur auf diese Weise kommen wir zu den richtigen Ergebnissen.»

Dafür fehlt in der Agenda ein Wort, das die bisherigen beiden Garagen-Marketing Camps geprägt hat wie kaum ein zweites: die Digitalisierung. «Digitalisierung ist ein Prozess, der sich seit mittlerweile 20 Jahren abspielt», sagt Christian Panzeri. «Wir haben das Thema in den Bereich Persönlichkeitsentwicklung integriert, weil eine Veränderung nur mit der richtigen Einstellung herbeigeführt werden kann.» Zuerst müsse man die Ängste vor dem Neuen überwinden, ehe man handeln könne.

Handlungsbedarf im Garagen-Marketing
Dass Handlungsbedarf besteht, sei offensichtlich, meint Beat Jenny, der vor allem in der Kreativität noch viel Potenzial sieht: «Man macht seit Jahren die gleiche Art der Kundenkommunikation, die gleichen Ausstellungen, die gleiche Art des Verkaufens.» Viele Garagisten würden nur das Produkt verkaufen, statt gegenüber ihren Kunden auch über sich zu sprechen, über ihr Know-how und das ihrer Mitarbeitenden.
 
Das Garagen-Marketing Camp findet am 13. Juni im Golfclub Sempachersee in Hildisrieden statt. 

12 Sessions
Zielgruppe des dritten Garagen-Marketing Camps sind Inhaber, Geschäftsführer, Verkaufs- und Marketingleiter, wie auch ambitionierte Verkaufs- und Kundendienstberater. Panzeri: «Wichtig für uns ist, dass jemand auch bereit ist, etwas zu tun und sein Handeln hinterfragt.» Der Rahmen des Camps bleibt bestehen, sowohl was die Location wie auch die Agenda betrifft: Als Austragungsort haben sich die Räumlichkeiten des idyllisch gelegenen Golfclub Sempachersee in Hildisrieden LU bewährt. Ebenso das Tagesprogamm mit 12 sogenannten «Sessions», die teilweise parallel geführt werden. Die Teilnehmenden wählen aus diesem Programm maximal fünf Sessions à 45 Minuten aus. «Das Camp soll keine Frontalbeschallung sein», erklärt Beat Jenny. «Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihren Tag so gestalten, dass sie den grösstmöglichen Nutzen daraus ziehen. Das bedeutet, dass sie nur jene Workshops besuchen, die sie auch wirklich interessieren.» Und das bedeutet weiter, dass genügend Zeit eingeplant ist, um neben der Weiterbildung auch das eigene Netzwerk zu pflegen. 2018 fanden rund 100 Teilnehmer den Weg nach Hildisrieden. Beat Jenny und Christian Panzeri rechnen auch 2019 mit einer ähnlichen Zahl an Weiterbildungswilligen.

Weitere Informationen zum Garagen-Marketing Camp gibt es hier.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare