Mit einer Pfeffermühle in den Ruhestand entlassen

Experten der höheren Berufsbildung

Mit einer Pfeffermühle in den Ruhestand entlassen

29. März 2022 agvs-upsa.ch - 250 Dienstjahre kommen mit den Engagements von zehn Experten zusammen, die gemeinsam mit einer Feier verabschiedet wurden. Zum Anlass erschienen auch solche, die bereits 1991 an der ersten Prüfung in Bern im Einsatz standen.

experten.jpg
Ulrich Schüpbach, Roman Bütler, Albert Bhend, Karl Imlig, Heinz Zehr, Adrien Clénin, René Hoffmann, Jürg Hauschildt, Armin Hofer (Leider konnte Hansruedi König an diesem Anlass nicht teilnehmen). Foto: AGVS-Medien
 
Eine Reihe von Persönlichkeiten prägten beim AGVS als Experte über viele Jahre die Ausbildung für Automobildiagnostiker/-innen und Automobil-Werkstattkoordinatoren/-innen. Entsprechend skizierte der Präsident der Qualitätssicherungskommission (QSK), Werner Bieli, bei der Abschiedsfeier am 24. Februar 2022 die besonderen Charaktereigenschaften eines jeden einzelnen. Zehn Experten haben das Pensionsalter erreicht. Bieli würdigte ihren Effort für das Bildungswesen. 

Der Feier wohnten zudem die QSK-Mitglieder Stephan Allemann, Jacques Demierre, Andreas Schär und Roger Wyler sowie Ehrenmitglied Michel Tinguely bei. Den Anfang machte Olivier Mäder, AGVS-Geschäftsleitung Bereich Bildung. Er präsentierte die Berufsbildung des AGVS «Heute und Morgen». Für einen regen Austausch sorgten unter anderem die neuesten Prüfungsobjekte, präsentiert von Markus Schwab und Hansruedi Ruchti. Sie bewiesen mit ihren Erklärungen, dass gewaltige Fortschritte in der Technik gemacht wurden und die Vorbereitungen für die Prüfung dieser Fahrzeuge professioneller wurde.

Eine Diashow versetzte zudem alle Anwesenden in alte Zeiten zurück und so schwelgte man in Erinnerung an alte Automobildiagnostiker-Prüfungen. Einige Experten waren anwesend, die bereits 1991 in Bern an der ersten Prüfung mitwirkten. Anja Linder und Arnold Schöpfer unterstützten den Anlass von Seiten des AGVS im Hinblick auf die administrativen Aufgaben. Nach dem Apéro und dem Anstossen auf die langjährigen Tätigkeiten der Experten folgte ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant Mobilcity. Mit grossem Dank für ihre Verdienste wurden die Experten in den Ruhestand entlassen. Als Abschiedsgeschenk gab es für jeden eine Pfeffermühle in Form einer Zündkerze.
 
Der AGVS bedankt sich bei den folgenden Experten für ihre langjährige und treue Mitarbeit:
  • Albert Bhend
  • Roman Bütler
  • Adrien Clénin
  • Jürg Hauschildt
  • Armin Hofer 
  • René Hoffmann
  • Hansruedi König
  • Karl Imlig
  • Ulrich Schüpbach
  • Heinz Zehr
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 15 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare