Fit im Bereich der alternativen Fahrzeugantriebe

​Weiterbildungszentrum Lenzburg

Fit im Bereich der alternativen Fahrzeugantriebe

19. Januar 2024 agvs-upsa.ch – Das Weiterbildungszentrum Lenzburg (WBZ) befragte vier Absolventen des Lehrgangs «Spezialist:in für alternative Fahrzeugantriebe» über ihre Beweggründe, diesen Lehrgang zu absolvieren. Susanne Sonderegger

alternative_fahrzeugantriebe_inhaltsbild_920x500px.jpg

Valentin Epp, André Immer, Werner Mair und Rolf Neuhäusler arbeiten im Garagenbetrieb, bei der Pannenhilfe, am Flughafen sowie bei einem Reinigungsmaschinenhersteller und haben eines gemeinsam: Sie bringen das erworbene Wissen in ihrem Arbeitsalltag nutzbringend ein und empfehlen den Lehrgang überzeugt weiter. Zu den Berichten der Absolventen gelangen interessierte Lesende hier.

Fundierte Grundlagenkenntnisse im Bereich der Elektro-, Hybrid-, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Antriebe sowie bei den Themen Thermomanagement, Energieträger und Energiespeicher sind – neben der Sicherheit bei Wartung, Instandstellung und Unfall – wichtige Lehrgangsinhalte. Die nächste Durchführung startet am 9. September 2024. 

Vor allem für die Garagenbetriebe, aber auch für die Mitarbeitenden von Landmaschinenwerkstätten, Blaulichtorganisationen und Entsorgerfirmen sind die vielen neuen Varianten der Fahrzeugantriebe spannend und herausfordernd. Am Informationsabend vom 23. Januar 2024 erfahren am Lehrgang «Spezialist:in für alternative Fahrzeugantriebe» interessierte Personen mehr über die Weiterbildung, die das WBZ seit 2021 anbietet. Am gleichen Abend kann man sich zudem über den Lehrgang «Automobildiagnostiker:in mit eidg. Fachausweis» informieren. Diese Weiterbildung hat, in überarbeiteter Form, bereits seit über 30 Jahren einen festen Platz in der Angebotspalette des WBZ.

Zu den Berichten der Absolventen gelangen Sie hier.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

10 + 9 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare