Sie haben den Blick auf das Ganze

Kaufleute EFZ 2023

Sie haben den Blick auf das Ganze

10. August 2023 agvs-upsa.ch – Der AGVS blickt dem Start der neuen kaufmännischen Grundbildung mit grosser Vorfreude ­entgegen. ­Schliesslich bilden Betriebe ab diesem Sommer neue Fachkräfte aus, die mit einem breiten und ­praxisorientierten Wissen glänzen. Sie werden damit einen grossen Anteil daran haben, die Autobranche in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

inhalt_kaufleute_v2.jpg
Ins richtige Licht ­gerückt: Kaufleute sind in sämtliche Prozesse in einem Autohaus eingebunden und stellen damit einen Gewinn für die ganze Branche dar. Foto: AGVS-Medien

Cym. Es sei eine Ausbildung mit weniger Theorie-«Blabla», dafür aber mit mehr Praxis-Know-how: Das sagte Hans Pfister, Präsident der Kommission kaufmännische Grundbildung beim AGVS, gegenüber AUTOINSIDE vor rund zwei Jahren. Damals war die Revision der kaufmännischen Grundbildung Kauffrau/Kaufmann EFZ in vollem Gange. Nun ist es endlich so weit: Viele junge Talente starten ab August in diversen Garagen mit der neuen Grundausbildung, die für den Erfolg der Branche von entscheidender Bedeutung sein wird.

«Wir brauchen gut ausgebildetes Fachpersonal, welches unser Gewerbe in den nächsten Jahren mit Erfolg weiterentwickeln kann», sagt Hans Pfister heute. Er sei der vollen Überzeugung, dass die Branche das nicht nur mit Akademiker/-innen schaffen werde. Diese verfügten zwar über einen Hochschulabschluss, aber nicht über eine fundierte Ausbildung im Metier selbst. «Ein grosser Vorteil liegt darin, dass richtig ausgebildete Kaufleute in der Automobilbranche vielseitig einsetzbar sind und den Blick für das Ganze haben.» Zudem werde konsequent Wert auf Handlungskompetenzen gelegt. «Die Lernenden erleben die Arbeitsweise im Unternehmen hautnah mit und lernen von der Pike auf sämtliche Aufgaben in einem Autohaus kennen und umsetzen.» Einsetzbar seien sie zum Beispiel am Empfang mit dem direkten Kundenkontakt, bei der Auftragsabwicklung im Kundendienst, der Unfallmeldung im Personalwesen oder der Mehrwertsteuerabwicklung. Weitere Aufgaben entstünden im Ersatzteillager, in der Disposition, bei der Inventur oder bei der Lagerbewertung.

Der AGVS bot für die Umsetzung in den Betrieben in den letzten Monaten zahlreiche Schulungen für Berufsbildner/-innen an. Dabei ging es auch darum, sich mit den Neuerungen auf der Lernplattform Time2learn vertraut zu machen. Das Kursangebot gibt es je nach Bedarf auch im kommenden Semester 2023 sowie 2024 wieder. Bei Fragen können sich die Betriebe auch jederzeit an den AGVS wenden. Denn nur die korrekte Umsetzung führt dazu, dass die Branche auf Fachkräfte zählen kann, die mit einem breiten Wissen den Blick für das Ganze haben.
 
Weitere Infos unter:
autoberufe.ch und skkab.ch
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

10 + 10 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare