Die Wege führen bis in die Formel 1

27. Januar 2020 agvs-upsa.ch – Im feierlichen Rahmen erhielten 137 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der Berufsprüfung Automobildiagnostiker und Automobil-Werkstattkoordinatoren Ende Januar ihren Fachausweis. Spannend ist vor allem, wohin der weitere berufliche Weg die jungen Fachkräfte jeweils führt.

diplomuebergabe_safenwil_24012020_-_113.jpg

jas. Werner Bieli, der Präsident der Qualitätssicherungskommission Automobildiagnostiker und Automobil-Werkstattkoordinatoren (QSK AD/AWK) beim AGVS, begrüsste die 137 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Berufsprüfung Automobildiagnostiker und Automobil-Werkstattkoordinatoren mit ihren Angehörigen im Event-Center der Emil Frey Classics AG in Safenwil. Er machte dabei gleichzeitig klar, dass für den beruflichen Erfolg drei Punkte entscheidend seien: harte Arbeit, Durchhaltevermögen und scharfer Menschenverstand. «Sachkompetenz mit Menschenkompetenz gepaart ist der Schlüssel zum Erfolg», erläuterte Bieli und ergänzte, dass am bereits erworbenen Fachwissen aber weiter gefeilt werden müsse.

Anschliessend überbrachte Charles-Albert Hediger, Mitglied des AGVS-Zentralvorstands und dort für den Bereich Berufsbildung verantwortlich, die Glückwünsche und die Grüsse des Zentralvorstands. Er erinnerte die jungen Fachkräfte daran, dass es für sie auch eine grosse Chance und nicht nur eine Herausforderung sei, in einer Zeit des Wandels zu leben: «Nicht nur bei Autos wird Leihen bedeutender als Besitzen. Die heutigen Jugendlichen haben neben einem Bahn-Abo meist auch noch eines fürs Carsharing. Unser Beruf muss sich also ebenfalls weiterentwickeln. Wir müssen zu Mobilitätsexperten werden.»
 

Auf den Wandel in der Branche wies auch Matthias Krummen, Leiter Management Services und Kommunikation bei der ESA, hin: «Die Mobilität nimmt weiter zu. Das ist trotz Klimawandel und Digitalisierung sicher. Sie können mit Ihrem Wissen in einer spannenden Branche tätig sein. Sie sind die Botschafter für Ihre Industrie und können mit Ihrem Abschluss und Ihrer Erfahrung ein Zeichen setzen.» Ein Zeichen setzte Krummen auch im Namen der ESA. Die Einkaufsgenossenschaft ist statutarisch verpflichtet, die Berufsbildung im Autogewerbe zu unterstützen und überreichte dem AGVS-Geschäftsleitungsmitglied Olivier Maeder einen Check über 20’000 Franken, um die Ausbildung von jungen Fachkräften auch in Zukunft zu fördern.

Während die erfolgreichen Automobildiagnostiker und Automobil-Werkstattkoordinatoren danach nach und nach ihren Fachausweis entgegennehmen durften, wurden sie von der Moderatorin Nina Havel auch zu ihren Zukunftsplänen befragt. Darunter auch die beiden einzigen Absolventinnen Joëlle Kelhofer aus Root LU und Orianne Alter aus Fionnay VS. Die Walliserin erklärte: «Ich fühle mich sehr wohl in der Branche. Ich verstehe nicht, wieso wir nicht mehr Frauen unter den Absolventen sind.»

Besonderen Grund zur Freude unter den 137 erfolgreichen Fachkräften hatten danach die mit einem Spezialpreis bedachten Notenbesten. Es waren dies bei den Automobil-Werkstattkoordinatoren Nathanael Baumgartner aus Thierachern BE und Jeremias Kern aus Lyss BE mit der Note 5,0. Bei den Automobildiagnostikern in der Fachrichtung Personenwagen André Vaz Mendes aus La Tour-de-Peilz, VD mit der Note 5,0. Er sagte: «Man muss jeden Tag Vollgas geben, ein gutes Diplom allein reicht nicht.»

Dem pflichte auch sein Deutschschweizer Kollege Roman Giger aus Richenthal LU bei, der sogar die Note 5,5 erreichte. Und der frischgebackene Automobildiagnostiker machte zudem klar, dass die zweijährige Weiterbildung viel Potenzial für eine berufliche Karriere bietet: «Ich bin nun in der Formel 1 gelandet und konnte im Januar bei der Sauber Group in Hinwil starten. In nächster Zeit werde ich daher wohl weltweit unterwegs sein und ich freue mich sehr auf die neue Saison mit dem Team von Alfa Romeo Racing.»

Im Nutzfahrzeugbereich schlossen Florian Berger aus Matten bei Interlaken BE mit der Note 5,3 und Jean Trotti aus Noréaz FR mit der Note 5,4 am besten ab. Der Freiburger Automobildiagnostiker hatte schon 2015 bei den WorldSkills in Sao Paulo mit einem neunten Platz geglänzt. «Die Berufsweltmeisterschaften damals waren eine super Erfahrung. Ich freue mich daher sehr, dass ich als Experte zusammen mit Damian Schmid im September nach Graz zu den EuroSkills fahren darf.» Bis dahin ist Trotti noch recht beschäftigt: «Ich bin neben dem Modul für Nutzfahrzeuge nun noch daran das Modul für Personenwagen abzuschliessen. Mein Ziel ist irgendwann Werkstattchef zu werden, und ich freue mich enorm, dass ich mich schon in die Weiterbildung der Nachwuchskräfte einbringen kann.»

Weitere Bilder zur feierlichen Fachausweisübergabe gibt es übrigens in der Galerie am Ende des Artikel.

 
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Autoberufe-Newsletter!
Jetzt abonnieren


 

Die erfolgreichen Absolventen
Automobildiagnostiker - Fachrichtung Personenwagen
Nick Aebischer, Ipsach BE
Benjamin Aeschlimann, Oberbipp BE
Kilian Affentranger, Altbüron LU
Tobias Bär, Mattwil TG
Cyrill Barbier, Pfäffikon ZH
Bekim Berisha, Herzogenbuchsee BE
Raphael Bettler, Grosshöchstetten BE
Dennis Borer, Wangen an der Aare BE
Markus Buchser, Rickenbach b. Wil TG
Reto Buff, Andwil SG
Marcel Bühler, Frutigen BE
Manuel Buschauer, Mels SG
Sebastiano Castellani, Starrkirch-Wil SO
Marjan Dedaj, Kaltbach LU
Fausto Del Sordo, Schüpfen BE
Florian Dosot, Feutersoey BE
Martin Eichenberger, Bärau BE
David Fankhauser, Erlinsbach SO
Philip Fragogiannis, Oensingen SO
Marco Frei, Amlikon-Bissegg TG
Michael Fuhrer, Bönigen BE
Claude Gamboni, Basel BS
Roman Giger, Richenthal LU
Manuel Gisler, Altdorf UR
Stefan Graf, Fahrwangen AG
Sandro Guallini, Root LU
Jonas Herzog, Hottwil AG
Stefan Hilti, Schaanwald FL
Philip Hoffmann, Grabs SG
Remo Höhener, Büriswilen AI
Lukas Hostettler, Murten FR
Flavio Hürlimann, Eschenbach SG
Adrian Hürst, Wünnewil FR
Raphael Imhof, Laufen BL
Pascal Kägi, Zeiningen AG
Roger Kaufmann, Hinwil ZH
Joëlle Kelhofer, Root LU
Stefan Kessler, Degersheim SG
Kevin Koch, Balzers FL
Philipp Kohler, Bern BE
Julian Kojic, Wabern BE
Ueli Kurt, Spiez BE
Thomas Lang, Neuenkirch LU
Remo Largo, Schwanden GL
Pascal Ledermann, Bätterkinden BE
Dominik Lichtsteiner, Hägendorf SO
Marco Lorenz, Lenzerheide/Lai GR
Christian Lörtscher, Grosshöchstetten BE
Daniel Lörtscher, Oberwil i. S. BE
Remo Luchsinger, Sennwald SG
Patrick Mächler, Grüt (Gossau ZH)
Dominic Mäder, Port BE
Josef Mathis, Ennetbürgen NW
Sebastian Messerschmidt, Binzen D
Martin Möri, Ammerzwil BE
Reto Niederberger, Wolfenschiessen NW
Kilian Raschle, Ennetbühl SG
Matthias Reber, Riggisberg BE
Adrian Riechsteiner, Kappel SO
Marco Ritter, Buus BL
Kim Rohrbach, Rüeggisberg BE
Joël Ryavec, Seuzach ZH
Pascal Scheidegger, Neuenegg BE
Lukas Schleiss, Hagendorn ZG
Philip Schmidli, Adligenswil LU
Philippe Schneider, Liestal BL
Martin Schuch, Niederösch BE
André Schuler, Schattdorf UR
Fabian Schuler, Muotathal SZ
Michael Schweizer, Brunnadern SG
Daniel Peter Speich, Obstalden GL
Andreas Spiller, Dübendorf ZH
Ivan Stadler, Appenzell AI
Silvan Stuber, Seedorf BE
Samuel Studer, Kestenholz SO
Goce Tomov, Zürich ZH
Marcel Tschannen, Thun BE
Marc Wagner, Gipf-Oberfrick AG
Marc Walther, Algetshausen SG
Marc Weber, Wangen SZ
René Martin Wey, Jona SG
Daniel Widmer, Dietikon ZH
Daniel Wirth, Rickenbach b. Wil TG
Lars Witschi, Täuffelen BE
Elias Zehnder, Suhr AG
Nicola Zinnà, Amriswil TG
Josip Zubak, Basel BS
Lukas Züger, Seewen SZ

Nicolas Badan, Crassier VD
Igino D'Auria, Martigny VS
Danny Del Don, Thônex GE
Olivier Duboux, Vevey VD
Jérémy Grünig, Fontainemelon NE
Colin Ischi, Pully VD
Alexandre Martins Fernandes, Sion VS
Vincent Ory, Courtételle JU
Julien Sordet, Begnins VD
André Vaz Mendes, La Tour-de-Peilz, VD

Automobildiagnostiker - Fachrichtung Nutzfahrzeuge
Marco Boschung, Wabern BE
Florian Berger, Matten b. Interlaken BE
Philippe Bürgi, Henggart ZH
Christoph Dobler, Balsthal SO
Lars Erb, Uesslingen TG
Marco Hofer, Dagmersellen LU
David Honegger, Herrliberg ZH
Fabian Jäggi, Rehetobel AR
Kilian Liechti, Ersigen BE
Sandro Nardin, Wangen b. Olten SO
Stefan Oswald, Burgistein BE
Roman Platz, Stettfurt TG
Justin Renold, Ohringen ZH
Marcel Schlatter, Bäretswil ZH
Roger Schuler, Bassersdorf ZH
Markus Stalder, Niederbuchsiten SO
Marcel Stolz, Niederbüren SG
Jan Vöhringer, Thalheim AG
Patrick Weber, Arbon TG
Manuel Wetter, Bichwil SG
Tobias Wyss, Balsthal SO

Orianne Alter, Fionnay VS
Jérémie Bento, Morges VD
Sébastien Bornoz, Bottens VD
Julien Deriaz, Baulmes VD
Christian Eltschinger, Villars-sur-Glâne FR
Frédéric Löffel, Lignières NE
Aurélien Roche-Meredith, Le Locle NE
Basile Ruppen, St-Maurice VS
Jean Trotti, Noréaz FR

Automobil-Werkstattkoordinator
Nathanael Baumgartner, Thierachern BE
Jeremias Kern, Lyss BE
Marcel Müller, Wildberg ZH
Daniel Oschounig, Bern BE
Thomas Peter, Steg im Tösstal ZH
Mario Schilling, Bauma ZH
Marc Schönenberger, Wilen b. Wil TG
Hansueli Stauffer, Aeschau BE

David Alberton, Apples VD

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare