Neuen Kommentar schreiben


Claudio Pfenninger 22. Juni 2022 - 10:40
Die Aussage (Bei Pillar-to-Pillar-Displays, über die ganze Fahrzeugbreite verlaufende, mehrteilige Screens, ist der Aufwand für die Reparatur enorm. Treten Display- oder Steuergerätefehler nach Ablauf der Garantie auf, sind die Kosten für den Eigentümer gigantisch. Aktuell lassen sich weder die Displays noch die Grafik-Steuergeräte reparieren sondern lediglich austauschen) sollte zu denken geben. Die Automobilindustrie bewegt sich so in die völlig falsche Richtung. Please Back to the Roots. All dieser integrierte Schick-Schack mit Wechseln der Displayfarbe, lesen während der Fahrt von WhatsApp Mitteilungen usw, lenkt ab und gefährdet schlussendlich die Verkehrssicherheit. Auch mit Nachhaltigkeit hat dies nichts mehr zu tun. Was, wenn bei einem 8-järigem Fahrzeug etwas defekt ist? Vermutlich ab in die Presse, da sich eine Reparatur nicht mehr lohnt....
8 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.