Kart-Event: Mit Vollgas zu deiner Ausbildung im Automobilgewerbe

2. mai, 2019
0
Petrus meinte es am Kart-Event in Lyss gut mit den rund 70 Schülerinnen und Schülern und ihren Begleitpersonen. Der 1. Mai 2019 zeigte sich von seiner schönsten Seite ­– die Sonne schien ununterbrochen auf den Asphalt der Kartbahn in Lyss BE.

Während die eine Gruppe noch in die Kombis schlüpfte, hatten die Ersten bereits die Gelegenheit am AGVS-Stand ihre Fragen rund um das Automobil und dessen Branche zu stellen. Die anwesenden Lernenden konnten gleich aus erster Hand berichten, wie es ist als angehender Automobil-Fachmann oder Automobil-Mechatroniker in einer AGVS-Garage zu arbeiten. Fragen zum Herzstück des Autos, dem Motor, konnten anhand des Modells von den Leitern der überbetrieblichen Kurse (üK) kompetent beantwortet werden. Fragen zu Nutzfahrzeugen beantwortete André Reinhard.

Am nächsten Posten gab Denis Wolf den jungen Menschen einen Einblick in seinen Werdegang als Rennfahrer. Erst dieses Jahr wechselte der junge Berner von den Renault Classic Cups in die Formel Renault 2.0. Er beschäftigt sich nicht nur in seiner Freizeit mit Motoren: Seine Grundbildung absolvierte er als Automobil-Fachmann. Anschliessend hing er die Zusatzlehre als Automobil-Mechatroniker gleich an und bildete sich zum Automobildiagnostiker weiter. Als er seinen Renault Clio RS III in der Verpflegungspause die Kartstrecke entlang jagte, galt die volle Aufmerksam ihm. Der Sound der Motoren dröhnte über die ganze Bahn und zog Jung und Alt in den Bann.

Eine weitere Gruppe testete im TCS-Testauto ihre Reaktionszeit. Viele waren erstaunt, wie sehr sie schon durch ein simples Gespräch von dem Geschehen auf der Strasse abgelenkt sind. Einige der Testpersonen hätten durch ihre verzögerte Reaktionszeit einen Unfall nicht verhindern können. Dies zeigt auf, wie wichtig es ist, dem Strassenverkehr während der Fahrt die volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler ihre Runden auf der Kartbahn gedreht und jeden der anderen Posten absolviert hatten, wurden die schnellsten 25 zum finalen Rennen gebeten. Die Zuschauer verfolgten das spannende Geschehen von der Terrasse des Restaurants und hautnah unten an der Strecke mit.
 
Die schnellsten drei Kartfahrer wurden je mit einem Pokal, einem Gutschein für einen Eignungstest und viel Applaus belohnt. Aber auch die restlichen Anwesenden gingen nicht leer aus: Alle Schülerinnen und Schüler erhielten einen Motorex-Sack mit tollen Give-Aways und nützlichen Informationen rund um die Ausbildung im Autogewerbe.

Bei der Verabschiedung der Gäste bedankt sich der Geschäftsführer des Bildungszentrums des AGVS in Bern, Beat Küenzi bei allen und hofft, den einen oder anderen bald wieder in einem der überbetrieblichen Kurse in Bern anzutreffen.
 
agvs_admin