Automechanika und IAA Nutzfahrzeuge abgesagt

6. Mai 2020 agvs-upsa.ch – Mit dem Eurotax-Branchentreffen, der Automechanika, der IAA Nutzfahrzeuge müssen drei für den Herbst geplante Veranstaltungen der Branche abgesagt werden.

messen_artikel_2.jpg

pd/jas. Die für den September 2020 geplante internationale Leitmesse für den Automotive Aftermarket in Frankfurt, die Automechanika, musste abgesagt werden. «Die aktuellen Auflagen gepaart mit anhaltenden globalen Reiserestriktionen und der potenziellen Gefährdung der individuellen Gesundheit machen es unmöglich, die weltweit führende Fachmesse im kommenden September durchzuführen», erklärte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt.

Die Automechanika wird um ein Jahr verschoben und findet neu vom 14. bis 18. September 2021 statt. Und auch in den Folgejahren wollen die Veranstalter den gewohnten zweijährlichen Turnus beibehalten. Somit wird die Automechanika neu in ungeraden Jahren ausgerichtet. Die Veranstaltung begrüsste zuletzt auf dem ausgebuchten Messegelände mehr als 135’000 Besucherinnen und Besucher aus 180 Ländern sowie rund 5000 ausstellende Unternehmen.
 
Nur kurz nach der Verschiebung der Automechanika gab der Verband der deutschen Automobilindustrie bekannt, dass auch die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden muss. Sie sollte ebenfalls diesen September stattfinden. Die nächste IAA Nutzfahrzeuge ist nun für September 2022 geplant.

Der beliebte und traditionelle Eurotax-Branchentreffen 2020 findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht statt.

messen_artikel_1.jpg
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare