Jetzt gilt es ernst für Damian Schmid

23. August 2019 agvs-upsa.ch – Nach der spektakulären Eröffnungsfeier hat Damian Schmid am Freitag in Kazan seinen Wettkampf gestartet. Der Toggenburger ist zusammen mit dem indischen und dem chinesischen Kandidaten in eine Gruppe eingeteilt.


 

abi. Die Chinesen gehören an den WorldSkills erfahrungsgemäss zu den Favoriten. Damit hat der Schweizer Automobil-Mechatroniker NFZ die stärkste Konkurrenz in der eigenen Gruppe – und so stets im Blick.

Schmid startet seinen Wettkampf um 11.30 Uhr Schweizer Zeit mit dem Posten «Engine Tune». Dort geht es darum, Störungen am Motor zu beheben. Am Nachmittag folgt dann der Posten «Body Electric». Die Wettbewerbe dauern noch bis am kommenden Montag. Ob Schmid seinen Auftritt mit einer Medaille krönen kann, wird er dann am Dienstagabend im Rahmen der Schlussfeier erfahren.

Gemeinsam mit dem Ostschweizer kämpfen 40 weitere Mitglieder des Schweizer Teams in 39 Wettkämpfen um die Medaillen – unter den Augen von Bundesrat Guy Parmelin, der das Gelände der WorldSkills am Freitagmorgen kurz nach dem Start der Wettkämpfe besuchte. Er konnte sich zum Auftakt einen Überblick über die eindrücklichen Dimensionen des Grossevents verschaffen und erhielt einen Einblick in die Herausforderungen und Aufgabenstellungen der anstehenden Wettkämpfe, wie es in einer Mitteilung heisst. Am Abend werde der Wirtschaftsminister dann einen Teil der Schweizer Teilnehmer noch persönlich begrüssen.



Pompöse Eröffnungsfeier

Das erste Mal so richtig «WorldSkills»-Luft schnuppern konnte der Toggenburger am Donnerstagabend anlässlich der Eröffnungsfeier der Berufsweltmeisterschaft: Über 40'000 Zuschauer sorgten für eine eindrucksvolle Kulisse. Die rund zweistündige Show selbst war bunt und pompös. Die Schweizer Delegation – lautstark angefeuert von den mitgereisten Eltern, Geschwistern, Freunden, Lehrmeistern und Arbeitgebern – zeigte sich mit vielen rot-weissen Fahnen und der obligaten «Trychle» von ihrer besten Seite. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt von Dekorationsmalerin Daniela Ziller, die als eine von drei WM-Teilnehmern den Schwur für alle Wettkämpfer sprechen durfte.




SwissSkills 2020 – Jetzt anmelden!
Willst auch Du zeigen, was Du auf dem Kasten hast? Dein Können mit Berufskolleginnen und -kollegen aus der ganzen Schweiz und später vielleicht der Welt messen? Dann melde Dich für die Schweizer Berufsmeisterschaften SwissSkills vom 9. bis 13. September 2020 auf dem Gelände der Bernexpo an. Dort werden sich gegen 1000 junge Berufsleute in den unterschiedlichsten Berufen messen und um die Schweizer Meistertitel kämpfen. Bist Du erfolgreich, kannst Du Deiner Karriere einen kräftigen Schub verleihen. Die SwissSkills finden in mehr als 75 Lehrberufen statt. Jeder Berufsverband legt die Qualifikationskriterien für die Teilnahme selbst fest. Als Automobil-Mechatroniker/-innen mit Jahrgang 1999 oder jünger kannst Du mitmachen, wenn Du das Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung) spätestens im Sommer 2020 abgeschlossen und dabei in den Berufskenntnissen (BK) und den praktischen Arbeiten (PA) mindestens die Note 4,8 erreicht hast. Hast Du Interesse und liegst bezüglich Noten gut auf Kurs, dann trag Dich jetzt schon auf der Interessentenliste für die Vorausscheidung der SwissSkills 2020 ein.

 
Feld für switchen des Galerietyps
Slideshow

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare