Steckbrief der 22 Automobil-Mechatroniker

30.06.2018
Folgende 22 Automobil-Mechatroniker haben sich für die SwissSkills qualifiziert


 

22_kevin_mucha.jpg
Kevin Mucha

Rupperswil / AG
Geb. 09.08.97

Lehrbetrieb
Kantonspolizei Argau

Arbeitgeber
Kantonspolizei Argau



-> Fanvideo






Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Weil logisches Denken und handwerkliches Geschik täglich gefordert wird

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich möchte Erfahrungen gewinnen und suche die Herausforderung 

Was machst du in der Freizeit?
Sport und Motorrad fahren

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ergeiz und die Fähigkeit ruhig zu bleiben sind meine Stärken
- Meine Schwäche ist, dass ich nicht auswendig Lernen kann



28_damian_schmid.jpg
Damian Schmid

Nesslau / SG
Geb. 22.05.99

Lehrbetrieb
Altherr Nutzfahrzeuge AG

Arbeitgeber
Altherr Nutzfahrzeuge AG



⇒ Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Ich habe grosses technisches Interesse an grossen Maschinen

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
In meiner Ausbildung konnte ich grosses Potenzial erkennen

Was machst du in der Freizeit?
Klettern, Wandern und Kennfeldoptimierungen am eigenen Fahrzeug

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich kann zielstrebig und lösungsorientiert arbeiten.
- Die Zusammenarbeit mit unkompetenten Personen fällt mir schwer
 
4_reto_blank.jpg
Reto Blank

Nuglar / SO
Geb. 04.03.98

Lehrbetrieb
ASAG Auto-Service AG Pratteln

Arbeitgeber
ASAG Auto-Service AG Pratteln



⇒ Fanvideo









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Ich möchte als Mechaniker im Motorsport arbeiten

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich habe spass an der Arbeit und möchte andere dazu bringen diesen Beruf auch zu erlernen 

Was machst du in der Freizeit?
Ich bin im Schiesssport tätig, spiele Videospiele und baue Modellfahrzeuge

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Meine Stärken sind, dass ich gut Infos aufnehmen und verarbeiten kann
- Meine Schwäche ist, dass ich leicht reizbar bin
13_benjamin_luca_goerler.jpg
Benjamin Luca Goebler

Frutigen / BE
Geb. 29.09.98

Lehrbetrieb
Armeelogistikcenter Thun

Arbeitgeber
IDM Thun




⇒ Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Weil der Beruf abwechslungsreich ist und mich die Technik und Elektronik interessiert.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Weil ich mich gerne mit anderen messen will

Was machst du in der Freizeit?
Ich fahre gerne Ski, spiele Fussball und Beachvolleyball

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich bin Ordnungs-, Technik- und Elektronikliebend
- Eher scheu und zurückhaltend

15_jonas_herzog.jpg
Jonas Herzog

Hottwil / AG
Geb. 24.10.97

Lehrbetrieb
Auto Schlatter AG

Arbeitgeber
Auto Schlatter AG




⇒ Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Für mich kam nie ein anderer Beruf in frage, da ich sofort spass an Fahrzeugen hatte.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich stelle mich gerne neuen Herausforderungen an und bin gespannt auf die kommenden Erfahrungen. 

Was machst du in der Freizeit?
Ich verbringen meine Samstage meist in der Werkstatt, um mich um meine Fahrzeuge zu kümmern.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Zu meinen Stärken gegört mein Einfallsreichtum bei kniffligen Aufgaben
- Meine grösste Schwäche ist mein Zeitmanagement, welches ich zu verbessern versuche.
21_eric_meier.jpg
Eric Meier

Watt / ZH
Geb. 15.03.97

Lehrbetrieb
WHS - Walter Historische Sportwagen

Arbeitgeber
WHS - Walter Historische Sportwagen


Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Interesse an der Technik

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Nach erfolgreichem abschliessen der Kantonalen Berufsmeisterschaft, die nächst grössere Herausforderung annehmen.

Was machst du in der Freizeit?
Ich bin auf der Rennstrecke und die dazugehörigen Umbauten im Auto vorzunehmen.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Schnelles zusammenführen von Theorie und Praxis, gefolgt von einer raschen Umsetzung 
- Konzentration unter Zeitdruck
14_mirco_haller.jpg
Mirco Haller

Lausen / BL
Geb. 01.09.98

Lehrbetrieb
Garage Degen AG

Arbeitgeber
Garage Degen AG




⇒Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Ich habe Interesse an der Technik, besonders an Autos und Motorräder.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich will immer besser werden & brauche meine Herausforderungen

Was machst du in der Freizeit?
Velos, Mofas und andere Sachen reparieren. Zudem gehe ich gerne mit Freunden Fussball spielen oder Gokart fahren.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich kann mich sehr gut auf etwas konzentrieren und daran arbeiten
- Ich habe teilweise wenig Geduld
30_luca_schnell.jpg
Luca Schnell

Röschenz / BL
Geb. 13.10.98

Lehrbetrieb
Auto Zwingen AG

Arbeitgeber
Garage Remo Borer









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Autos faszinieren mich und ich wollte erfahren, wie sie funktionieren 

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich will mich mit anderen messen und mich selber an meine Grenzen bringen

Was machst du in der Freizeit?
Ich spiele Fussball, mache Musik und bin immer auf der Suche um an etwas zu Schrauben

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich bin sehr motiviert, da ich sehr viel Freude an der Arbeit habe
- Ich habe vor gewissen Arbeiten zu viel Respekt, da ich nichts kaputt machen will

16_aaron_hess.jpg
Aaron Hess

Oeschenbach / BE
Geb. 03.05.98

Lehrbetrieb
Garage Oetterli AG

Arbeitgeber
Stadler Motorsport AG









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Aus der Freude an Autos, Technik und am Schrauben.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Mein Berufslehrer hat es mir Vorgeschlagen. Und ich messe mich gerne mit anderen.

Was machst du in der Freizeit?
Meine eigenen Autos reparieren

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich bin ehrgeizig, ausdauernd, geduldig und ich gebe nicht schnell auf
- Ich kann Fehler nicht so gut eingestehen/zugeben
20_luca_luethi.jpg
Luca Lüthi

Riggenberg / BE
Geb. 11.08.98


Beruf
Automobil-Mechatroniker/in EFZ

Lehrbetrieb
Garage Suter AG

Arbeitgeber
Garage Suter AG









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Ich bin seit klein auf Autobegeister und fasziniert von der Technik

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Es ist eine einmalige Chance mich gegen andere zu beweisen und zu zeigen, dass ich das Zeug dazu habe.

Was machst du in der Freizeit?
Ich bin sehr sportlich. Im Winter bin ich oft auf den Skis und im Sommer auf dem Bike und am Wandern. Ebenfalls spiele ich seit über zehn Jahren Trompete.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich arbeite sehr gerne im Team, arbeite genau und sehr zuverlässig. Ich bin sehr ehrgeizig und gebe nicht schnell auf.
- Es fällt mir schwer eine Arbeit nur halbgut zu machen doch dies wird halt manchmal verlangt.

24_silas_reist.jpg
Silas Reist

Sumiswald / BE
Geb. 10.10.97

Lehrbetrieb
S. Flückiger AG Auswil

Arbeitgeber
S. Flückiger AG Auswil




⇒ Fanvideo









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Weil  es mir Freude bereitet an Autos zu arbeiten

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Um mich mit anderen zu messen.

Was machst du in der Freizeit?
Ich schraube gerne an Autos oder gehe Skifahren.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ich kann auch unter Druck arbeiten
- Ich lasse mich manchmal ablenken

19_joel_leirer.jpg
Joel Leirer

Stein AR / AR
Geb. 26.07.98

Lehrbetrieb
Garage Wildermuth AG

Arbeitgeber
Garage Wildermuth AG









Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Die Schnupperlehre bei der Garage Wildermuth hat mich überzeugt.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich möchte eine neue Herausforderung antretten.

Was machst du in der Freizeit?
Hackbrett spielen, programmieren, Armbrustschiessen, Kassier ASV Stein AR und verschiedene Versuche in der Elektronik.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Schnelle Auffassungshabe (vernetztes Denken)
- Ich bin "zerstreut"

5_sina_bolognesi.jpg
Sina Bolognesi

Unterlangenegg / BE
Geb. 06.06.97

Lehrbetrieb
Armeelogistikcenter Thun

Arbeitgeber
Fa. Grosser gmbH


⇒ Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Weil dieser Beruf abwechslungsreich ist und mich die Herausforderung reizt. Neues und altes vereint in einem Beruf und zukunftsorentierte Innovationen wecken mein interesse.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Weil ich mich gerne mit anderen messen will.

Was machst du in der Freizeit?
Ich fahre Snowboard, restauriere Oldtimer, bin im Schiessverein aktiv und besuche gerne das Kino.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Ordnungsliebend, Technik- und Elektronikaffin, genau und pünktlich
- Bei routibearbeiten lasse ich mich ablenken, bin ab und zu übermotiviert und finde den kürzeren Weg nicht immer. 
 
2_sven_arnold.jpg
Sven Arnold

Watt / ZH
Geb. 13.05.97

Lehrbetrieb
Franz AG

Arbeitgeber
Franz AG

Berufsverband
AGVS - Auto Gewerbe Verband Schweiz











Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Grosses Interesse am Automobil

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Ich möchte mich mit anderen messen um zu sehen, wie gut ich wirklich bin

Was machst du in der Freizeit?
Ich gehe regelmässig ins Krafttaining

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
 + Zuverlässig, diszipliniert, Ehrgeizig
- Ab und zu ungeduldig



17_marco_koelbener.jpg
Marco Kölbener

Urnäsch / AR
Geb. 22.07.98

Beruf
Automobil-Mechatroniker/in EFZ

Lehrbetrieb
Zeughausgarage AG

Arbeitgeber
Zeughausgarage AG

Berufsverband
AGVS - Auto Gewerbe Verband Schweiz


Fanvideo







Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Interesse am Automobil.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Sich mit den Besten messen und wegem dem tollen Ergebnis.

Was machst du in der Freizeit?
Ich treibe sehr gerne Sport und geniesse die Natur.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Starker Wille und mein Ehrgeiz.
- Entscheidungen fällen


31_lars_stalder.jpg
Lars Stalder

Niedergösgen / SO
Geb. 30.01.99

Beruf
Automobil-Mechatroniker/in EFZ

Lehrbetrieb
Garage Marti AG

Arbeitgeber
Garage Marti AG

Berufsverband
AGVS - Auto Gewerbe Verband Schweiz




Fanvideo








Warum hast du dich für den Beruf entschieden?
Sehr interessiert schon sein klein auf.

Warum willst du an den Wettbewerben teilnehmen?
Um zu sehen, was ich kann.

Was machst du in der Freizeit?
Oldtimer restaurieren, Oldtimerrennen und Motorradfahren.

Beschreibe kurz deine persönlichen Stärken und Schwächen:
+ Sehr ehrgeizig
- Nervös vor Prüfungen


32_thery_schopfer.jpg
Thery Schopfer

Montricher / VD
Date de naissance: 27.02.98

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Emil Frey Crissier SA

Employeur
Emil Frey Crissier SA

Association professionnel
UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile





Vidéo du fan



 


Pourquoi as-tu choisi cette profession?
Depuis tout petit, je m'intéresse au sport et automobile.

Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Pour avoir plus de connaissances

Que fais-tu pendant ton temps libre?
Différents sports, les amis et preparer ma voiture.

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
+ Je suis motivé et j'apprends vite
- Je suis pas toujours sur de moi

 


33_augustin_uldry.jpg
Augustin Uldry

Pont-la-Ville / FR
Date de naissance: 25.08.98

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Grisoni SA, Centre logistique

Employeur
Grisoni SA, Centre logistique

Association professionnel
UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile



Vidéo du fan







Pourquoi as-tu choisi cette profession?
La logique des choses et l'aspeet technique.

Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Pour mes mesures aux autres candidats et monter de quoi je suis capable


Que fais-tu pendant ton temps libre?
Du sport de fond pour garder un bon physique et la ligne. Etudier mes cours professionnels.

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
+ J'apprend vite et je suis autonome. J'ai beaucoup de connaissance théorique que j'appliquer en pratique.
- Je suis pointilleux sur certain détailles qui dentisse le rythme de mon travail


9_jeremy_brugger.jpg
Jeremy Brugger

Autigny / FR
Date de naissance: 21.01.99

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Garage Nicoli R. Sàrl

Employeur
Garage Nicoli R. Sàrl

Association professionnel
UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile




Vidéo du fan








Pourquoi as-tu choisi cette profession?
Pour comprendre le foncionnement d'un véhicule.

Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Relever le déti, voir de quoi je suis capable.

Que fais-tu pendant ton temps libre?
Musique, VTT, bricole me vehicules.

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
+ Je donne le meilleur de moi meme et je ne me laisse pas décourrager.
- Je prend certaines choses un pe trop à coeur.



18_florent_lacilla.jpg
Florent Lacilla

Cottens / FR
Date de naissance: 16.06.99

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Garage de l'Automobile J.-F. Lacilla SA

Employeur
Garage de l'Automobile J.-F. Lacilla SA

Association professionnel

UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile




Vidéo du fan







Pourquoi as-tu choisi cette profession?
Par passion.

Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Pour faire une éxpérience et representer mon garage.

Que fais-tu pendant ton temps libre?
Restauration de ma MX5 de 1990, Vidéos, montage et jeux vidéos.

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
+ J'apprends rapidement et ai beaucoup de facilité à rentenir
- Parfois quand je bute sur un probléme je reste bloqué trop longtemps.



26_steve_rolle.jpg
Steve Rolle

Farvagny / FR
Date de naissance: 16.04.97

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Automobile du verdel SA

Employeur
Automobile du verdel SA

Association professionnel
UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile




Vidéo du fan








Pourquoi as-tu choisi cette profession?
Passion de la mechanique.


Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Connaitre mes limites

Que fais-tu pendant ton temps libre?
Bricole à la maison sur mes voitures + celle des amis (lift personnel à la maison)

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
+ Ma force principal est que je ne resens pas le stress.
- Ma faible est ma patience à une limité vité atteinte.



23_samuel_oberson.jpg
Samuel Oberson

Neyruz / FR
Date de naissance: 18.12.98

Métier
Mécatronicien d’automobiles CFC / Mécatronicienne d’automobiles CFC

Entreprise formatrice
Centre logistique Grolley

Employeur
Centre logistique Grolley

Association professionnel
UPSA - Union professionelle suisse de l'automobile




Vidéo du fan






Pourquoi as-tu choisi cette profession?
La mécanique et l'electronique me passionne.

Pourquoi veux-tu participer aux Éliminatoires?
Pour me confronter aux meilleurs.

Que fais-tu pendant ton temps libre?
Réparer des vélomoteurs, tondeuse et voiture, Kayak et moto.

Décris brièvement tes forces et faiblesses personnelles:
Je suis persévérante et j'ai envie d'aller au haute des choses.
J'ai de facilitée à apprendre et j'ai une grande autonomie