«Ich möchte für die Unterstützung etwas zurückgeben»

6. Oktober 2017 autoberufe.ch – Riet Bulfoni, der Engadiner Automobil-Mechatroniker, der die Schweiz an den WorldSkills 2017 vertreten darf, ist gerüstet. In einem Videobeitrag erklärt der 22-Jährige, was er in Abu Dhabi erreichen will.

 
tki. In der Mobilcity, den heiligen Hallen des AGVS, absolvierte Riet Bulfoni am Mittwoch einen letzten Testlauf für die Berufsmeisterschaften. «Und er löste die Aufgabe bravourös», wie Markus Schwab, beim AGVS für Automobiltechnik & Prüfungen zuständig, betonte.

​Dennoch: Die Nervosität steigt selbst beim coolen Bündner, wie er im verrät. Kein Grund zur Sorge, ist sich sein Chef gewiss: «Es ist ein toller junger Mann mit dem nötigen Selbstvertrauen und Ehrgeiz», so der Inhaber der Central-Garage Denoth in Scuol: «Ich bin mir sicher, dass er ganz vorne dabei ist.»

 
TV Rumantsch und viele Unterstützer vor Ort
Auf solch motivierende Worte darf Bulfoni auch in der Ferne zählen. Auf seine Reise nach Abu Dhabi begleiten den WorldSkills-Teilnehmer übermorgen Sonntag nebst dem TV Rumantsch diverse Supporter aus dem Engadin «Familie, Freundin, Lehrmeister, Berufsschul- & üK-Lehrer sowie Yanik Leuenberger, unser Schweizer Meister, werden auch dabei sein», verrät Olivier Maeder, beim AGVS für das Ressort Bildung verantwortlich.
 
Auch Maeder wird an den Berufsmeisterschaften vor Ort sein, um Riet Bulfoni mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ein Einsatz des AGVS, der Riet Bulfoni viel Wert ist: «Ich hoffe, dass ich mit meinem Resultat für die grosse Unterstützung im Vorfeld etwas zurückgeben kann.»
 
Hopp Riet!
 

Die AGVS-Medien berichten
Die WorldSkills Competition 2017 findet vom 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi statt. AUTOINSIDE, agvs-upsa.ch und autoberufe.ch halten Sie auf dem Laufenden.